DADAT Gutscheine Januar 2021

Aktuelle DADAT Gutscheine & Aktionen

DADAT

Top Angebot: 80% Rabatt bei DADAT

Gutscheinwert:
80%

Gilt für:
✔️ den Ausgabeaufschlag bei über 5.000 bonifizierten Fonds (gilt nicht für den Fonds Sparplan) ✔️ alle Kunden
DADAT

300€ Übertragungsspesen

Gutscheinwert:
300€ Übertragungsspesen

Gilt für:
✔️ Übertragungsspesen ✔️ alle Kunden
DADAT

0€ pro Transaktion im außerbörslichen Direkt- & Limithandel über PremiumPartner für 6 Monate ab Depoteröffnung

DADAT

50€ Startbonus bei DADAT sichern

Gutscheinwert:
50€ Startbonus bei DADAT sichern

Gilt für:
✔️ Bis auf Widerruf. ✔️ alle Kunden

Informationen zu DADAT

DADAT
0 von 5 Sternen mit 0 Bewertung für DADAT

Das Ersparte gewinnbringend anlegen, gelingt im Wertpapierdepot DADAT. Vertrauen Sie auf eine Bank, die von der Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) zum Testsieger im Bereich Online-Broker ausgezeichnet wurde. Eröffnen Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches Depot und betreiben Sie erfolgreich Börsenhandel. Es lohnt sich dazu einen DADAT Gutschein gegebenenfalls einzulösen.

DADAT Gutscheine 4
Höchster DADAT Rabatt 80%
Bestandskunden Gutscheine 4
Letztes Update 16.01.2021
Anschrift Kontaktadresse und Kommunikation DADAT
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg
Österreich Kundensupport von DADAT office@dad.at

DADAT Gutschein richtig anwenden

Sie wenden einen DADAT Gutschein auf beim Depotanbieter an, indem Sie im ersten Schritt den neusten Gutscheincode bei uns im Rabattportal ausmachen. Klicken Sie auf "Depot eröffnen" und starten Sie als Neukunde. Eröffnen Sie Ihr persönliches Wertdepot und achten Sie im Eröffnungsprozess darauf, ob Sie in ein vorhandenes Gutscheinfeld unseren Aktionscode eintragen können. Wenn ja, aktivieren Sie im letzten Anwenderschritt den Gutscheincode.

Ja, Sie müssen die sich ständig ändernden Nutzerbedingungen der Codes im Auge behalten. Wir zeigen Ihnen bei uns die aktualisierten Anwenderhinweise. Ein Gutscheincode des Finanzdienstleisters kann gewöhnlich nicht auf andere Personen übertragen werden. Zum Teil stehen Codes nur für bestimmten Aktionen und Personengruppen während eines definierten Nutzerzeitraums bereit.

Einen Rabatt können Sie sich gewöhnlich beim Anlegen eines Depots mit einem Coupon nur einmal sichern. Wollen Sie des Öfteren mit Coupons einen Bonus erzielen, müssen Sie sich jedes Mal neu registrieren. Generell können Sie einen Aktionscode nicht gemeinsam mit anderen Rabattaktionen anwenden. Bietet sich Ihnen dennoch einmal die Option, wird Ihnen das mitgeteilt.

Bei der Anwendung eines Gutscheins dürfen Sie sich je nach Rabattaktion auf Sparvorteile in unterschiedlicher Höhe freuen. Wie hoch der Bonus ist, erfahren Sie gegebenenfalls bei uns im Couponportal oder auf der Depotplattform selbst. Bei der Nutzung von Gutscheinen gilt es ferner auf das Verfallsdatum zu achten.

Fragen und Antworten rund um den DADAT Finanzdienstleister

Öffnen Sie das Portal und finden Sie den Button „Depot eröffnen“. Geben Sie an, ob Sie Neukunde sind oder bereits über ein Depot verfügen. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein. Bearbeiten Sie die Punkte: Persönliche Daten, Zusatzprodukte und Zusammenfassung. Tragen Sie wenn möglich einen DADAT Gutschein aus unserem Sparportal ein.

Als Neukunde wie auch als Bestandskunde dürfen Sie bei der Eröffnung wie auch bei der Führung eines Wertpapierdepots mit zahlreichen Vorteilen rechnen. Sie zahlen zum Beispiel keine Depotgebühren. Sie erhalten als Erstkunde dazu einen Starterbonus. Freuen Sie sich außerdem auf hohe Fonds-Rabatte und Free Trade Aktionen.

Trotz dass Sie keine Depotgebühren zahlen, fallen dennoch Kosten für den Wertpapierhandel an. Es wird dabei unterschieden zwischen Fixgebühren und Grundgebühren. Zu den Grundgebühren gehören Beträge für den Handel an der Börse in Wien oder bei Direkthandelspartnern. Fixgebühren zahlen Sie für den Handel mit bestimmten Premium-Partnern oder DADAT Prime.

Sie vertrauen Ihr Geld einem der ältesten und renommiertesten Banken Österreichs an. DADAT ist ein Teil des Bankhauses Schelhammer & Schattera AG, dessen Wurzeln bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreichen. Heute ist die GRAWE Bankengruppe Mehrheitseigner des Geldinstituts.